EINIGE UNSERER MINISTRANTEN BEI DER BISCHOFSWEIHE IN INNSBRUCK
2. DEZEMBER 2017

 

Am Samstag, den 2. Dezember 2017, wurde Hermann Glettler zum Bischof von Innsbruck geweiht. Tausende Menschen kamen in die Olympiahalle, um bei der Bischofsweihe dabei zu sein. Aus der ganzen Diözese wurden Ministranten zu diesem Fest eingeladen. Aus Kartitsch meldeten sich 12 Minis, die von Gottfried Kofler und Theresa Bergmann begleitet wurden.

Bereits um 6 Uhr in der Früh ging es los mit dem Reisebus Bodner. In Sillian stiegen noch die Minis der dortigen Pfarre zu und die Lunchpakete wurden verteilt. In diesen Paketen waren Karten, die die Minis an den neuen Bischof schreiben konnten. Nach einigen Überlegungen war klar: Die Kartitscher Ministranten laden Bischof Hermann zur Bergmesse auf die Kinigat ein. Simon Sint wurde ausgewählt, dem ORF ein Live-Interview zu geben und konnte dort vom Brief an den Bischof berichten.

Vor der Weihe versammelten sich ca. 600 Minis der Diözese in der Tiroler Wasserkraft Arena. Dort wurde in mehreren Blöcken geprobt, gejausnet und die Ministrantenkleider angezogen. Um 11.15 Uhr hieß es Aufstellung nehmen für den gemeinsamen Einzug der Ministranten. Um 12 Uhr begann die Weihe und obwohl sie 3 Stunden dauerte, verfolgten die Kartitscher Minis diese gespannt. Anschließend an die Agape trafen die Minis zufällig die Eltern von Bischof Hermann. Die Gelegenheit wurde genutzt, um den persönlichen Brief an Bischof Hermann mitsamt den Kontaktdaten an den Vater zu übergeben. Vielleicht können wir nächstes Jahr Bischof Hermann auf der Kinigat begrüßen. Die Kartitscher Ministranten würden sich freuen!

Der Pfarrgemeinderat Kartitsch bedankt sich bei Bergmann Theresa und Team für die gute Betreuung und den ausführlichen Bericht.